ZUM 100. RELEASE: THE MIGHTY SCI! ÜBER DIE SZENE

EIN TEXT VON THE MIGHTY SCI!




UNDERGROUND EMPIRE PRESENTS: D00M LiVE! SOMMER 1996

Im Sommer '96 veranstaltet Underground Empire das 1. D00M LiVE-Gotcha-Match! Zwei Tage Zeltlager in abgesperrtem Gebiet. Irgendwie wissen wir abba noch nicht, ob wir das in den Sommerferien, davor oder danach machen sollen, weil in den Sommerferien ja einige in den Urlaub fahren. Bei Interesse hinterlasst mit eine Mail in eines unserer HQs, Memberboards oder Distros. Es haben sich schon mehrere Leute aus der Szene angemeldet :)
An einem Tag werden mehrere Matches laufen, die von Schiedsrichtern überwacht werden und jeweils einige Stunden dauern werden. Schiedsrichter bekommen eine eigene Farbe. Ein Spieler, der von einem Schiedsrichter getroffen wurde, muß ausscheiden und darf erst an nächsten Match wieder teilnehmen. Die Schieds- richter werden nach jedem Match ausgetauscht. Jeder kann mal Schiedsrichter oder Spieler werden. Nähere Informationen werden in einem unserer späteren Releases folgen :)

ZUM 100. RELEASE: THE MIGHTY SCI! ÜBER DIE SZENE

Hallihallo :-)

Es war einmal im Lande Franken, da hatte König Mighty von SCI ein eigenes kleines Reich - das Underground Empire. Hauptstadt war die freie Reichsstadt Nürnberg, in der er auch jedes Jahr seine Reichsparteitage abhielt. Wer's noch nicht weiß: bereits seit 1150 werden in Nürnberg Reichsparteitage abgehalten.

Gerade ist Eure Majestät wieder dabei, in seinem Tagebuch weiterzuschreiben, daß er später mal für seine treuen Anhänger in der Demo-Szene releasen wird. Exklusiv und nur hier gucken wir ihm mal über die Schulter:

Liebes Tagebuch,
es ist noch gar nicht so lange her, da war das Ganze eher eine Nebensächlichkeit: Beim Einkaufen in der Stadt fiel mir plötzlich ein, daß ich daheim völlig vergessen hatte, den Zahnarzttermin zu vereinbaren, weil ich die Arzthelferin so geil fand :) Kein Problem, schnell ging ich in die nächste Telefonzelle, rief in der Praxis an, und alles war in Butter.

Inzwischen hat der Fortschritt namens "Telekom" zugeschlagen, und derselbe Vorgang wird zum unvergeßlichen Erlebnis. Wieder bin ich vollbepackt unterwegs in der Karolinenstraße, es schneit und stürmt. Ich suche eine sehr ausgefallene CD, und weil ich mir bei diesem Sauwetter unnötige Wege ersparen will, denke ich mir: Da rufe ich lieber kurz bei den Geschäften an. Also steuere ich eines dieser grauenvollen Nachfolgemodelle der guten alten gelben Telefonzelle an - und der Ärger geht los.

Es ist schon jemand dran, und ich muß warten. In voller Lautstärke und Wort für Wort kriege ich den Ehestreit des Anrufers mit, der vor mir dran ist: "Du alte Schlampe, wenn ich nach Hause komm, fick ich dich tot ..". Schließlich hängt der Mann wutentbrannt ein. Als ich endlich vor dem Apparat stehe, verfluche ich die Konstruktion dieser offenen Telefonanlage: Von hinten zieht's und schneits mir unangenehm in den Kragen, ein kalter Wind bläst mir am Sack vorbei, links neben mir scheint schon jemand mit der schwerhörigen Großmutter zu sprechen, und rechts flucht gemand, weil er keine Telefonkarte hat, das Telefon abba keine Münzen nimmt. Da habe ich vorgesorgt, denke ich stolz und ziehe meine Karte aus dem Geldbeutel. Nur noch schnell in den "gelben Seiten" nachgeschaut. Aber halt - wo sind denn hier die Telefonbücher? Das dafür offenbar vorgesehene Fach ist leer.

Also raffe ich meine Siebensachen zusammen. Nebenan der Apparat ist freigeworden, nichts wie hin. Doch auf den ersten Blick erkenne ich: Auch hier gibts keine Bücher, genausowenig wie bei den Telefonkabinen ein Stück weiter unten in der Karolinenstraße, wo ich ebenfalls nachschaue. Überall nur ein leeres Fach neben dem Apparat. Wozo soll das eigentlich gut sein? Noch nicht einmal als Abfalleimer ist es zu gebrauchen, weil es unten Löcher hat, denke ich mir grade, als meine Bananenschale einfach runterfällt.

Inzwischen habe ich die CD-Läden natürlich doch alle zu Fuß abgeklappert. Denn eines will ich nach meinen Erfahrungen partout nicht: Die Telekom auch noch kräftig verdienen lassen, indem ich die Auskunft anrufe.

Zurück zur deutschen Demo-Szene:

Wenn man sich 1996 so in der Szene umguckt, dann fällt einem u.a. erstmal Underground Empire auf. Blickt man mal 365 Tage zurück - waren wir noch nicht da. Einige werden sich denken: "Prima, die haben's abba schnell geschafft", andre: "Kommen hier in die Szene und tun so, als wenn sie schon immer da waren...". Aber eins scheinen die meisten dabei zu vergessen:
Wir sind teilweise schon seit 1989 (!!!) in der Szene vertreten. Nur hatten wir damals andre Handles, andre Boards und - waren in der Warez-Szene vertreten.

Als ich 1989 mein erstes AMI/X-Board aufgemacht hab, war die Welt noch in Ordnung: Die Nummern von Warez-Boards standen in den NFO's public drin und kein Schwein hat's interessiert - schon gar nicht Gravenreuth. Damals gings nicht darum, daß die Group die schnellste war - damals wollte man die beste sein. Ohne Qualität geht das nicht. Letztens ist mir so ein EOD-Text in die Hände gefallen. Dem kann ich nur zustimmen. Was war das alles lustig, im Terminate mal schnell in die DOS-Shell gejumped, BlueBox.ExE aufgerufen, gehofft, daß die Nummern noch gehn und nen Trunk rausgeschickt. Geht bei uns seit Anfang letzten Jahres nicht mehr. D.h. Momentan geht es wieder, aber ich sitz jetzt an einer digitalen Vermittlungsstelle. Eine Stichprobe - und wech is man... unlustig, glaubt mir.

Leider ist das Feeling der "Szene" im Verlauf des PC-Zeitalters völlig abhanden gekommen. Schade drum. Jetzt hat man sich daran gewöhnt, daß die Hälfte der Warez nicht geht, ein Fake ist, oder irgendwelche Alpha-Releases als "FULL RELEASE - NO JOKE!" verkauft werden. Nun - wir operieren mit UE eigentlich nicht in der Warez-Szene, war auch nie der Sinn. Aber in der Demo-Szene schaut's derzeit auch nicht besser aus: da gewöhnt man sich grad daran, daß "Fischbratküche" und "Schmutz"-Releases x8 oder x999 genuked werden. Ich kenn ein paar Leute von FBK, sind eigentlich ganz ok. Aber ich frag mich wirklich, was die mit so einem Müll bezwecken wollen. Lustig ist das ja auch nicht, ich kenn zumindest niemanden, der darüber lachen kann.
Und dann diese ganzen Fake-PPE's mit Backdoors. Lustig Leute - und so überflüssig - wo man doch jedes PPE einfach mit 'nem PPE-Dekompiler in den Source zurückverwandeln kann.

Wo ist der Nachwuchs? Wo sind die fähigen Leute la "Future Crew" oder "Legend Design" hingekommen, die meisten haben jetzt Familie und wollen davon nichts mehr wissen (teilweise auch verständlich). Aber die "neue Generation" (wollt Ihr Euch wirklich Generation-X nennen?) - wo sind denn Eure geilen Megademos? Wo ist denn die Konkurrenz zu iCE oder ACiD? Wer codet UNREAL III?

Zum Glück haben diese Leute ihr Wissen zum Teil in "PC Underground" festgehalten, sonst wär's vermutlich schon vergessen worden.

Und dann diese "Elite"-Fritzen in der Demoszene. Haben zum Geburtstag 'nen PC und ein Modem geschenkt bekommen und machen 2 Wochen später ihre eigene Group auf. Wennse die Warez-Szene damit verschonen, dann muß eben die Demo-Szene ihre Strichmännchen-Ansis ertragen. Und sauschnell sind sie. Traden Software von 1993 und 94 rum. Vorher muß abba noch ein BBS-Addy rein, 29KB groß in S-VGA und Vector-Grafik. Ich warte immer noch auf das erste BBS-Addy mit Parallax-Scrolling, Plasma-Effekten und 3D-gerenderten Mauszeigern. Ist doch egal, ob das Textfile von UE 27KB groß ist oder 300KB, die 5 BBS-Addy's da reißen's ja auch nicht raus. Wozu haben wir denn 28.8-Modems?

Dann gibt's da noch ne Group, die hält sich selber auch für total Elite und baut in ihre PEX'e ein paar Subroutinen mit ein, wo Members einer bestimmten Group einfach nicht ins Board lässt. Irgendein nichts ahnender Sysopi baut das Teil dann in sein Board - weil er's gut findet - und wundert sich, warum ihm niemand Strichmännchen-Grafiken uppt, wo doch diese Group sonst in allen Boards rumhängt :) Nunja, das is abba auch kein Weg! Gewalt fördert Gegengewalt.

Und ganz besonders angetan bin ich auch von diesem Satz:
"Warum schreibt Ihr Eure FILE_ID.DIZ nicht auf englisch und dazu "Sorry, Text in german"?
WARUM UM ALLES IN DER WELT soll ich mich beim Rest der Welt dafür ENTSCHULDIGEN, daß ich in meiner Heimatsprache schreib? Wenn ich einen Text in deutscher Sprache verfasse, hat das DIZ auch ein Recht darauf, in selbiger Sprache geschrieben zu werden.
Unsere PPE's, die Warez oder kewle Freeware-Tools die wir releasen sind solange mit einer englischen FILE_ID.DIZ ausgestattet, solang das Teil auch in englisch kommt. Ansonsten isses deutsch.
Ich kann auch nichts dafür, daß die Deutschen seit dem 2. Weltkrieg ständig an Minderwertigkeitskomplexen leiden. Ihr müßt Euch ja nicht gleich so aufführen, wie die geistesgestörten Briten oder die Franzosen, sie beiden so tun, als ob sie die absoluten Weltmächte wären - und das alles nur, weil wir Deutsche Minderwertigkeitskomplexe haben. Wann wollen wir davon mal wieder loskommen? Die Franzosen testen ihre Atombomben vor Australien, die Briten testen ihr Rindfleisch in Deutschland, die Italiener beschweren sich grad, daß Deutschland und Japan einen Platz im Weltsicherheitshat mit Veto-Recht bekommen, die Polen haben als Landesfläche ca. 90% deutsche Ostgebiete und dann kommt Ihr auch noch daher mit "Ey, Alder, mann bist Du vielleicht hinterm Mond - FILE_ID.DIZes schreibt man doch in Englisch."
Soll jetzt wirklich N.I.C.H.T. heißen, daß ich in irgendeiner Form rechts- oder sonstwas radikal bin - wird einem ja gleich vorgeworfen, wenn man mit solchen Argumenten kommt - aber denkt trotzdem mal drüber nach.

Achja: Wir suchen jemanden, der unsere Releases übersetzt, wenn Ihr jemanden kennt, der es fertig bringt, den Witz in den Releases mit rüberzubringen, dann mehlt mich an. Die bekommen dann sogar ne englische FILE_ID.DIZ :)

ACH - UND NOCHWAS:
Das waren jetzt KEINE Beleidigungen an die Personen, mit denen ich mich über obengenannte Sachen unterhalten habe! Das war nur eine Klarstellung meiner Position.

Schreiben wir weiter...
Ontrack Diskmanager 7.05 - angeblich am 17.03.96 von Rebels released, hab ich in der Entrance II gefunden. Der Diskmanager war im ZIP-File nochmal als ARJ-Datei abgelegt, ein ARJ.EXE war mit im ZIP (so ein Schwachsinn!) und dann waren im ZIP nur noch NFO's, BBS-Addies und 'ne FILE_ID.DIZ. Denk ich mir: "Na das is ja seltsam, sind Rebels abgelamed oder was?" - nebenbei scannt mein Uploadprozessor das File mit TBAV 7.0 und findet nichts. Meldet sich der Norton Diskmon: "Ey, da will jemande auf Deine Systemdateien zugreifen, darf der das?" - ich natürlich: "(N)ee Alder, dat darf niemand!" - Kommt der Suspicious: "Ey, da will jemand auf Deine FAT, darf der das?" - ich: "(N)ee Alder, dat darf nur ich!". Reboot ... Hochfahr ... guck ... RING RING RING - da callt jemand. Modem geht hin - Connect - Lord Xeen will sich einloggen - Nix da - System spinnt - springt jedesmal wieder zum Login-Ansi zurück. Mal eben nachgeguckt: Uiiala ... Meine EXE vom Boardsystem is irgendwie größer als vorher - sowas abba auch! Bootdisk rein, TBAV 7.0 drüberlaufen lassen - nö sagt der - was willste denn von mir Alder, is doch alles in Butter. Dat gibts nicht - F-PROT 2.22 aufgerufen - scan, scan, scan
root://fat/dos/edit.com Infection: Burglar.1150
root://fat/tools/packer/pkunzip.exe Infection: Burglar.1150
root://fat/pcb/pcb.exe Infection: Burglar.1150
... blabla ...
Nanü - wat denn das, den kennste doch gar nicht, is der neu? Ne, mir Perwoll gewaschen - in der Datenbank vom F-Prot steht der nicht mal drinnen, obwohl er ihn erkennt - lauter Penner... Kann ihn sogar entfernen, kewle Sache...

Na und? Soll ich das jetzt witzig finden? Findet Ihr Eure lamen Fakes langsam nicht langweilig? Möchte mal wissen, wieviel sich das gesaugt haben und nicht so schnell sind, weil alles noch richtig läuft. Bis Euch der Virus die FAT überschrieben und den Schreib-/Lese-Kopf auf Spur 0 geparkt hat :)

So long, das war mal wieder lang, was? Und wenn ich nicht gestorben bin, dann lebe ich noch heute ...

CU...I'M THE MIGHTY SCI! :-)


Wer Rechtschreibfehler korrigiert oder nachmacht oder sich korrigierte
oder nachgemachte Rechtschreibfehler verschafft oder korrigierte oder
nachgemachte Rechtschreibfehler in Umlauf bringt wird mit Kelly Family-
Musik nicht unter 2 Jahren Dauer bestraft !!!